• logo_s2a.png
Mittwoch, 26. April 2017

Hier finden Sie alle notwendigen Informationen für eine allfällige Aufnahme im SKG Hundesport Bassersdorf.

Bestimmungen

Sind Sie an einer Mitgliedschaft beim SKG Hundesport Bassersdorf interessiert?

Aufnahmegesuche für die Aktivmitglieschaft können nur von im Hundesport Bassersdorf, in folgenden Sparten trainierenden Hündeler/Hündelerinnen, gestellt werden:

  • Agility
  • Obedience
  • Flyball
  • Familienhunde (Dienstag / Donnerstag / Samstag)
  • Begleithunde
  • Sanitätshunde

Für die Teilnahme an Erziehungs-, Einsteiger-, Agility-Grund- sowie allfälligen Schnupperkursen ist keine Mitgliedschaft erforderlich. Die Mitgliedschaft wird frühestens nach bestandenem Übertrittstest in eine der oben erwähnten Sparten gewährt.

Auszug Statuten

Auszug aus den Statuten betreffend Mitgliedschaft (Aufnahme / Austritt):

2. Mitgliedschaft
2.1 Erwerb der Mitgliedschaft

  Art. 4
Mitglieder Alle Personen können in den Verein aufgenommen werden; Minderjährige nur im Einverständnis der Eltern oder des gesetzlichen Vertreters. Sie haben das Stimmrecht ab 16 Jahren. Auch juristische Personen können die Mitgliedschaft erwerben
   
  Art. 5
  Die Aufnahme als Mitglied erfolgt durch den Vorstand. Der Vorstand kann die Aufnahme von Mitgliedern auch ohne Angabe der Gründe ablehnen. Wer in die Sektion eintreten will, hat sich bei einem Vorstandsmitglied schriftlich zu melden.
   
  Art. 6
Ehrenmitglieder Die Sektion kann selbst Ehrenmitglieder ernennen und der SKG die Ernennung von Veteranen beantragen. Personen die sich um die Kynologie oder um die Sektion besonders verdient gemacht haben, können zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Die Ernennung erfolgt auf Antrag des Vorstandes durch die Generalversammlung, wozu 2/3 der abgegebenen, gültigen Stimmen erforderlich sind.
   
Veteranen Personen, die während 25 Jahren ununterbrochen Mitglied in einer SKG-Sektion waren, werden auf Antrag der Sektion durch die SKG zu Veteranen ernannt und erhalten das Veteranenabzeichen. Dieses wird ihnen namens der SKG durch die Sektion überreicht (Art. 17 der SKG-Statuten).

2.2 Erlöschen der Mitgliedschaft

  Art. 7
  Die Mitgliedschaft erlischt durch Tod, Austritt, Streichung oder Ausschluss.
   
  Art. 8
Austritt Der Austritt kann nur auf Ende eines Kalenderjahres durch schriftliche Erklärung an den Präsidenten erfolgen. Erfolgt die Austrittserklärung während des Vereinsjahres, so ist der Beitrag für das ganze laufende Vereinsjahr zu entrichten. Kollektive Austrittserklärungen haben keine Gültigkeit.
   
  Art. 9
Streichung Mitglieder, die das gute Einvernehmen im Verein trotz Aussprache mit dem Vorstand fortgesetzt stören oder ihre finanziellen Verpflichtungen gegenüber der Sektion oder der SKG nicht erfüllt haben, können durch den Sektionsvorstand gestrichen werden.
   
  Art. 10
  Die Streichung wirkt sich nur innerhalb der Sektion aus und ist für andere SKG-Sektionen nicht verbindlich.
   
Rekursrecht Dem betroffenen Mitglied steht die Möglichkeit zu, innert 30 Tagen seit Eröffnung der Streichung beim Präsidenten zuhanden der nächsten ordentlichen Generalversammlung der Sektion Rekurs zu erheben. Die Generalversammlung entscheidet dann mit Zweidrittelsmehrheit der abgegebenen Stimmen. Der Rekurs hat aufschiebende Wirkung.
   
  Art. 11
Ausschluss Ein Mitglied kann ausgeschlossen werden wegen:
a) Schwerwiegende Übertretung der Statuten oder Reglemente der SKG oder deren Sektionen
b) Schädigung des Ansehens oder der Interessen des HSB oder der SKG
   
Verfahren Der Ausschluss erfolgt in der Regel auf Antrag des Sektionsvorstandes durch die ordentliche Generalversammlung der Sektion durch Zweidrittelmehrheit der anwesenden Stimmberechtigten. Dem Mitglied ist die Einleitung eines Ausschlussverfahrens mit eingeschriebenem Brief mitzuteilen mit dem Hinweis darauf, dass ihm wahlweise offen steht, seine Sache vor der Generalversammlung der Sektion in mündlicher oder schriftlicher Form zu vertreten. Der Ausschluss zieht den Verlust der Mitgliedschaft in allen Sektionen nach sich. Jeder rechtskräftige Ausschluss ist in den offiziellen Publikationen der SKG durch die Sektion bekanntzugeben.
   
Rekursrecht Der Ausschluss ist dem Betroffenen unter Angabe der Gründe mit eingeschriebenem Brief mitzuteilen. Dem Ausgeschlossenen steht innert 30 Tagen seit Mitteilung des Beschlusses der Rekurs an das Verbandsgericht offen. Art. 75 ZGB bleibt vorbehalten.
   
  Art. 12
Wirkung Mitgliedern, welche ausgeschlossen wurden, ist die Beschickung an anerkannten Ausstellungen und die Teilnahme an Prüfungen oder sonstigen Veranstaltungen der SKG oder ihrer Sektionen untersagt. Das SHSB ist ihnen gesperrt, ein allfällig geschützter Zwingernahme wird gelöscht.

Beiträge

Mitgliedschaft Jahresbeitrag (Eintritt nach dem 1. Juli)  
Aktivmitgliedschaft (Basis) Fr. 120.- ( Fr. 60.- )  
Jugendliche Fr. 60.- ( Fr. 30.- )  
Passivmitgliedschaft Fr. 30.- ( Fr. 30.- )  
       
Jahresabonnement Zeitschrift HUNDE Fr. 35.- ( Fr. 17.50 )  
       
einmalige Einschreibegebühren für Aktivmitglieder (Neueintritt) Fr. 50.- ( Fr. 50.- )  

Beitritts-/Aufnahmegesuch

aufnahmegesuch ◄▬ Formular Aufnahmegesuch