20190203 wiwa 028


Winterwanderung vom 3. Februar 2019

Noch nie habe ich an einer Winterwanderung teilgenommen (seit über 20 Jahre), wo es auch noch schneite. Die Winterwanderungen mit Winter- und Frühjahrswetter halten sich in etwa die Waage, aber echten Schneefall, das hatten wir noch nieeeeeeee!

23 wetterfeste HSB-Hündeler trafen sich mit ihren 22 Hunden an diese Wintertag auf dem Hönggerberg (Schiessstand), zu einer gemeinsamen Winterwanderung. Nachdem alle dank Navi-Gerät mehr oder weniger pünktlich am Ausgangspunkt angekommen waren, teilte sich der Anlass in 2 Gruppen. Eine Gruppe absolvierte den etwas ausgiebigeren Rundweg, unter ortskundiger Führung von Bea Watermann. Die 2 Gruppe ging es etwas gemütlicher an, dafür waren sie die Ersten, welche in der warmen Wirtsstube des Schützenhauses Zuflucht fanden.

Unterwegs machten wir noch ein gemeinsames Fotoshooting, zu mindestens gaben wir uns alle Mühe, alle Hunde still zu halten und lächelnd in die Kamera zu blinzeln. Aber das ist ein Unterfangen wie mit einem Sack Flöhe!

Nach einem gemeinsamen Mittagessen und der Hausspezialität «selber gemachte Crème-Schnitten» machten wir uns wieder auf den Heimweg.

Bea und Didi Watermann, welche diesen Anlass für uns organisiert haben, danke ich an dieser Stelle ganz herzlich. Es hat uns allen viel Spass gemacht und wir kommen das nächste Mal bestimmt wieder. Nur einen Wunsch hätte ich an das Wetter: mit Schnee ja, aber wenn möglich etwas trockener.

Herzlichen Dank!

Dä Präsi

Hinweis: die unten aufgeführten Bilder können vergrössert werden!