2005 hewanderung 008 Herbstwanderung: 16. Oktober 2005

15. Oktober 2005

Herbstwanderung

Bei nebligem Herbstwetter trafen sich insgesamt 15 Teilnehmer/Innen mit total 23 Hunden in Nänikon zur diesjährigen Herbstwanderung. Alle Teams fanden den Weg zu uns (trotz abgeschnittenem Maisfeld) und so konnten wir nach einer kurzen Info von Corina und Sandra pünktlich losmarschieren.

Die Route führte uns über abgelegene Feldwege entlang der Oberlandautobahn in Richtung Uster. So konnten sich unsere Vierbeiner gefahrlos und nach Herzenslust austoben und wir Zweibeiner angeregte Gespräche führen. Zwischendurch konnten wir unter Beweis stellen, dass auch 23 freilaufende Hunde einen super Appell haben. Als uns eine Gruppe Radfahrer entgegen kam wurden alle Hunde zurückgerufen und auf die Seite genommen, was auch hervorragend klappte. Das Kompliment der Radfahrer ließ dann auch nicht lange auf sich warten. So hat der HSB sogar im Züri-Oberland für einen guten Eindruck gesorgt.

Nach etwa der Hälfte des Weges teilte sich die Gruppe und diejenigen, die sich für die kürzere Route entschieden hatten, machten sich langsam wieder auf den Rückweg. Der Rest marschierte in flottem Tempo weiter bis sich nach ca. 2/3 der Strecke die Gruppe erneut teilte: Ursi B. und Elfriede B. entschieden sich, zusammen mit Andrea K. eine Abkürzung zu nehmen da ihre beiden älteren Hunde Ermüdungserscheinungen zeigten. Der "harte Kern" setzte seinen Weg plangemäß fort und traf nach gut 1 Std. wieder am Ausgangspunkt ein, an dem sich kurz darauf auch die Seniorengruppe eintraf. Nach einer kurzen Pause, in der die Hunde versorgt, Schuhe gewechselt und andere Dinge erledigt wurden, verabschiedeten sich Andrea und Ursi R. von der Gruppe, die sich anschließend zum gemütlicheren Teil im Restaurant Krone in Greifensee einfand. Als Verpflegung standen drei Gerichte zur Auswahl, die bei der Anmeldung schon vorbestellt werden mussten. Dies waren:

- Züri-Geschnetzeltes mit Rösti
- Eglifilet, Salzkartoffeln und Salat
- Pilzrisotto mit Gemüsebeilage

Wir genossen das gute Essen, die Geselligkeit und anregende Gespräche. Nach Kaffee und einem unisono Dessert (gebrannte Creme) machten wir uns auf den Heimweg.

Wir beide bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern für ihr Kommen und hoffen, dass es allen gefallen hat. Ebenfalls bedanken wir uns sehr für die beiden schönen Blumensträusse, die uns Gabriela als Dankeschön im Namen des Präsi's überreichte! In unseren Augen war es ein gelungener Anlass ohne Zwischenfälle und mit tollen und aufgestellten Leuten!

Vielen Dank für Euer Mitmachen!
Sandra und Corina