• logo_s2a.png
  • sanlogo_001.jpg
  • sanlogo_002.jpg
  • sanlogo_003.jpg
  • sanlogo_004.jpg
  • sanlogo_005.jpg
  • sanlogo_006.jpg
  • sanlogo_007.jpg
  • sanlogo_008.jpg
  • sanlogo_009.jpg
  • sanlogo_011.jpg
  • sanlogo_012.jpg
  • sanlogo_014.jpg
  • sanlogo_015.jpg
  • sanlogo_018.jpg
  • sanlogo_019.jpg
  • sanlogo_020.jpg
  • sanlogo_021.jpg
  • sanlogo_022.jpg
  • sanlogo_023.jpg
  • sanlogo_024.jpg
  • sanlogo_025.jpg
Freitag, 23. Juni 2017

 

Beilage Hunde Sanitätshund

Sonderbeilage Zeitschift Hunde

Sanitätshunde suchen ein Waldrevier nach drei Figuranten und einem Rucksack ab. Dafür sollte der Hund nicht nur lauffreudig, sondern auch gut führbar sein.

 

 

Allgemeines

Anforderungen:

Lauffreudige und ausdauernde Hunde mit einem gewissen Mass an Selbstständigkeit, guter Führigkeit und grosser Freude an Menschen.

Trainiert wird wöchentlich 2 x (Freitag Nachmittag / Montag Abend) in verschiedenen Stärkenklassen.

Die Anforderungen für den Bei-/Übertritt in die Sanitätshundegruppe sind 2 bestandene BH/I-Prüfungen mit "SG AKZ" oder 1 bestandene BH II / III - Prüfung mit "AKZ".

Hunderassen:

Rassenhunde und auch Mischlinge sind bei uns willkommen!

Für kleine Rassen nur bedingt geeignet.

"Quereinsteiger" Betreiben Sie bereits Hundesport und möchten unserem Verein beitreten? Wir offerieren Ihnen 3 "Probe-Trainings". Im Anschluss an das 3. Training setzen wir uns zusammen und besprechen eine allfällige "gemeinsame" Zukunft. Sind Sie interessiert? Wenn ja, wenden Sie sich doch bitte direkt an unsere(n) Spartenverantwortliche(n) und vereinbaren Sie einen Termin. 
Kontaktperson: Interessiert? Für allfällige Fragen wenden Sie sich doch bitte direkt an den Spartenverantwortlichen.
 

Disziplinen

  Sanitätshund 1 Sanitätshund 2 Sanitätshund 3
Nasenarbeit: Revieren nach Versuchspersonen:
120 m x 200 m Fläche, 3  Versuchspersonen, 1 Gegenstand, 20 Minuten Zeit
Revieren nach Versuchspersonen: 120 m x 300
m Fläche, 3 Versuchspersonen, 1 Gegenstand, 25 Minuten Zeit
Revieren nach Versuchspersonen:
120 m x 400 m Fläche, 3 Versuchspersonen, 1 Gegenstand, 30 Minuten Zeit
Unterordnung: Freifolge, Voransenden mit Hinlegen, Setzen-Legen- Front, Apportieren, Kriechen, Ablegen frei ohne Sicht (5 Minuten), Hochsprung, Weitsprung Freifolge, Voransenden mit Hinlegen, Setzen-Legen- Front, Stehenbleiben aus Bewegung mit
Hinlegen, Apportieren, Kriechen, Hochsprung, Weitsprung
Freifolge, Voransenden mit Hinlegen, Setzen-Legen- Front, Sitz aus Bewegung, Stehenbleiben aus dem Laufschritt mit Hinlegen, Apportieren, Kriechen

 

Unterordnung ab 2016

Unterordnung San1 (ab 2016) Unterordnung San3 (ab 2016)

unser Leiterteam

 

Margrith Reupke
Spartenverantwortliche

079 / 441 64 26 (N)

Ernst Müller

Renate Müller

Trainingsdaten/-Zeiten

  während Sommerzeit während Winterzeit
Unterordnung / Kondition: Montag
18.30h - 20.00h
Montag
15.00h - 16.30h
Sanitätshundetraining: Freitag
14.30h - 17.00h (Revier) *
Freitag
14.30h - 17.00h (Revier) *

* Revier gemäss Übungsplan

Die genauen Trainingsdaten findest du im Terminkalender.


termine

―  direkter Link zum Terminkalender

  • Kategorie "Sanitätshunde" auswählen!
  • Details (z.B. kein Training, etc.) ist beim Auswählen eines Eintrages ersichtlich
  • Der Gesamt- und Revierplan kann hier als PDF herunter geladen werden

Impressionen

Sanitätshunde Training 2010 Sani 2013 002 

Sanitätshundetraining
19. Februar 2010 / 10. Dezember 2010

Sanitätshundetraining
25. Oktober 2013

Regeln Trainingsbetrieb

der/die HundeführerIn ...

  • meldet sich frühzeitig beim Übungsleiter abmelden, wenn ein Training nicht besucht werden kann.verhalten
  • kommt mit versäubertem Hund auf den Übungsplatz.
  • verhindert das Markieren von Geräten.
  • lässt seinen Hund unter ständiger Kontrolle frei herumspringen. Er behält ihn immer im Auge um jederzeit auf heikle Situationen reagieren zu können.
  • bewegt sich / zirkuliert ständig auf dem Übungsplatz, während dem die Hunde frei herumspringen. (Nur zu zweit schwatzen).
  • steht beim frei laufen lassen abseits, wenn sein Hund gerade eine „aggressive“ Phase durchmacht.
  • wirft keine Spielzeuge (Ball, Kong, etc.) während dem andere Hunde frei umherspringen.
  • versucht nicht, sich zwischen zwei kämpfende Hunde zu stellen und von Hand den Streit zu schlichten.
  • füttert / belohnt seinen Hund nicht mit Trockenguetzli / -Futter auf dem Übungsplatz. Allfällige Brosmen sollen die anderen Hunde nicht vom Arbeiten abhalten!
  • zieht das Kettenhalsband beim Freilaufen lassen unbedingt ab.
  • führt den Hund vom Fahrzeug bis auf den Platz an der Leine.
  • leistet den Anordnungen der Übungsleiter / innen folge.
  • sucht bei eventuellen Problemen das Gespräch mit der ÜbungsleiterIn und/oder Vorstandsmitglied der entsprechenden Sparte, oder dem Präsident.

Termine Sanitätshunde

Freitag, 23. Juni 2017: 14:30 - 17:00
Sanitätshunde Training Freitag
Montag, 26. Juni 2017: 14:30 - 16:00
Sanitätshunde Training Montag
Freitag, 30. Juni 2017: 14:30 - 17:00
Sanitätshunde Training Freitag
Montag, 03. Juli 2017: 14:30 - 16:00
Sanitätshunde Training Montag
Freitag, 07. Juli 2017: 14:30 - 17:00
Sanitätshunde Training Freitag
Montag, 10. Juli 2017: 14:30 - 16:00
Sanitätshunde Training Montag
Freitag, 14. Juli 2017: 14:30 - 17:00
Sanitätshunde Training Freitag
Montag, 17. Juli 2017: 14:30 - 16:00
Sanitätshunde Training Montag
Freitag, 21. Juli 2017: 14:30 - 17:00
Sanitätshunde Training Freitag
Montag, 24. Juli 2017: 14:30 - 16:00
Sanitätshunde Training Montag